Der erste Schritt für den Bau eines Pools ist der Erdaushub, welcher ca. 1,5 - 2m pro Seite größer ausfallen muss, als der eigentlich geplante Pool. Anschließend wird, je nach Kundenwunsch, eine gerade oder leicht schräge Fundamentplatte betoniert, auf welcher dann der Aufbau des Beckens mit Styrodursteinen erfolgt. Beim Aufstellen der Steine werden zeitgleich die benötigten bzw. gewünschten Einbauteile (Skimmer, Einlaufdüsen, Gegenstromanlagen, Scheinwerfer, etc.) eingebaut. Jetzt werden die zuvor aufgestellten Steinreihen mit Beton aufgefüllt und die Hinterfüllung, also das Ausfüllen des Raumes zwischen Beckenkörper und Erdreich, wird durchgeführt.  Wenn vom Kunden gewünscht, erfolgt als nächstes entweder, über die Steinbreite hinaus, die Herstellung eines Umrandungsbereiches, oder die Herstellung einer gemütlichen Liegefläche. Nun sollten die Wände und der Boden mit Armierungsgitter verspachtelt werden. Die ist zwar nicht zwingend notwendig, aber es gleicht eventuelle Unebenheiten aus, welche man ansonsten aufgrund des Wasserdruckes durch die Folie sehen würde. Die Beckenfolie wird mit einer Vliesunterlage eingeschweißt. Abschließend werden die Poolumrandungen verlegt. Ihr Traumpool ist sofort fertig und einsatzbereit!