Stahlwandpools

Diese sind in den 1980er Jahren groß aufgekommen, weil sie sich relativ einfach aufstellen lassen und kostengünstig sind. Allerdings gibt es auch in diesem Bereich qualitativ sehr große Unterschiede. Ich spreche hier nicht unbedingt nur von den eher bekannten Unterschieden wie z.B. die Folienstärke, sondern unter anderem von der Festigkeit des kompletten Pools. Wir unterscheiden grundsätzlich die „deutsche“ oder „europäische“  bzw. „amerikanische“ oder „kanadische“  Variante. Der große Unterschied liegt hier in der Stärke der Stahlwand, denn während die „deutsche“ Variante eine wesentlich stärkere Wand hat, ist diese beim „amerikanischen“ Modell schwächer und wird daher „in Falten“ gelegt (erkennbar an der gerippten Struktur der Wand) bzw. mit Streben verstärkt um ausreichend stabil zu sein. Der große Vorteil der „amerikanischen“ Variante, und zugleich auch das beste Unterscheidungskriterium, ist der breite Handlauf. Dieser ist bei diesen Modellen meist 10 - 20 cm breit, bei den „deutschen“ Modellen hingegen nur ca. 3 - 5cm. Der Unterschied der Wandstärken ist zugleich auch das Hauptproblem bei der Sanierung eines solchen Beckens, denn vor allem bei eingegrabenen Pools sind die dünnen Wände bereits nach wenigen Jahren stark von Rost befallen. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass man Ersatzteile, sowohl bei den Einbauteilen als auch bei der Technik für die „amerikanischen“  Modelle, nur sehr schwer bis gar nicht mehr bekommt und die Ersatz-Folien für diese Becken nicht standardisiert, daher in Europa auch selten als Lagerware zu bekommen sind, und meist maßgefertigt werden müssen, was wiederum eine längere Wartezeit erfordert.

Wir bieten unseren Kunden Stahlwandbecken in der „deutschen“ Variante (tatsächlich in Deutschland produziert) in den verschiedensten Formen an. Ob rund, oval oder 8-förmig; ob 120 cm, 130 cm oder 150 cm tief; in den verschiedensten Größen und Längen -hier ist garantiert für jeden Kunden das passende Modell dabei! Und für ein wenig mehr optische Exklusivität sorgen die Stahlwandbecken mit Holzumrandung bzw. Holzwänden.