Eine rechtzeitige Sicherung des Eigentums gegen Einbruchdiebstahl ist nicht nur eine Frage des finanziellen Schadens. Ein solches Eindringen in die eigenen vier Wände ist für viele Kunden auch ein großes psychisches Problem. Die Störung der „Privatsphäre“ ist zumeist ein Gefühl, das den Geschädigten leider noch lange anhaftet und verhindert, dass man sich „Zuhause“ wohlfühlt. Erfahrungsgemäß können wir sagen, das Opfer von Einbrüchen oft ein bis zwei Jahre brauchen bis sich die Situation bzw. das Gefühl der Sicherheit wieder normalisiert. 

Auch der materielle Verlust, der zwar in den meisten Fällen von der Versicherung gedeckt ist und ersetzt wird, kann aber eines nicht ersetzen, und zwar die Erinnerungen die oft mit den gestohlenen Gegenständen verhaftet sind. Die Erinnerung an einen geliebten Menschen, von dem man z.B. ein Schmuckstück, eine Uhr oder einen Gegenstand bekommen oder geerbt hat, ist mit dem verschwinden dieses Teiles oft getrübt!

Aus diesem Grund sollte man idealerweise schon eine Einbruchsmeldeanlage installieren, bevor etwas geschieht!!!

Doch auch wenn schon etwas passiert ist, sollte man über die Anschaffung einer Einbruchsmeldeanlage nachdenken, denn statistisch gesehen, wird ein Objekt in dem bereits einmal eingebrochene wurde, oft eine zweites Mal heimgesucht (wenn es zwischenzeitlich nicht abgesichert wurde), da die Verbrecher die Örtlichkeiten ja bereits kennen und es dadurch für diese noch einfacher und sicherer wird.

Daher sind wir bestrebt unseren Kunden die bestmögliche Sicherheit zu gewähren.

Dies erreichen wir durch den Einbau eines Qualitäts-Alarmsystems von einem der größten Hersteller Europas. Diese Systeme sind nicht nur ausgesprochen zuverlässig, sondern auch einfach zu bedienen, sodass es auch für technisch wenig versierte Kunden kein Problem darstellt diese zu bedienen. Aber diese Anlagen sind nicht nur für Einbruchsmeldungen, sie können auch für die Überwachung von Bränden, Wasserschäden, Gasundichtheiten und sogar für die Steuerung der Heizung, von Lichtern, von Bewässerungen, etc. eingesetzt werden.

Da der Hersteller auf höchste Qualität Wert legt, sind Ersatzteile oder Erweiterungen auch noch nach Jahren bzw. Jahrzehnten erhältlich! Ebenso werden diese Systeme ständig durch Innovationen verbessert. So ist z.B. auch die Bedienung aller Komponenten aus der Ferne per Internet oder Handy (sowohl via App als auch per SMS) möglich. Ebenso sind Bewegungsmelder mit integrierter Kamera verfügbar, die es ermöglichen die Fotos auf der App oder im Internet anzuschauen bzw. zur Beweissicherung für die Polizei zu speichern.

Sie sehen: Der Funktionsumfang für dieses Systeme ist so weitreichend, dass so gut wie alles vorstellbare realisierbar ist.
Aus diesem Grund zeigen wir Ihnen hier nur ein paar Beispiele, was möglich ist.

Um eine genaue Gefahrenanalyse durchzuführen und den Vorschriften zu entsprechen ist ein Termin vor Ort, der für Sie kostenlos und unverbindlich ist, unvermeidbar.
Daher ersuchen wir Sie um Kontaktaufnahme.